Ahoi, Sabrina & Peter

Als ich erfahren habe, dass die freie Trauung von Sabrina und Peter auf dem Cargo, also einem Schiff, statt findet, wurde mir gleich mulmig um den Magen.  Als leicht seekranker Mensch hat man doch kurz bedenken. 

Der Grund für diese Location ist dann aber absolut auf den Punkt. 

Viele Städte haben eine berühmte Partymeile, In Lübeck gibt es das ähnlich, bekannt als das Bermuda Dreieck. Bestehend aus dem Hüx, dem Parkhaus und dem Cargo.

Und genau in diesem Dreieck begann die Liebesgeschichte der Beiden und dort geht es weiter mit dem

" JA " Wort füreinander. 

 

Nach der Trauung im engsten Kreis der Familie im Standesamt Lübeck, ging es für uns zum Paarshooting.

Zwischen dem Standesamt und der freien Trauung war dafür genügend Zeit und wir fuhren auf Wunsch der Beiden in den Drägerpark.

Und dann war es so weit, es ging zum Schiff.

Die Gäste gingen an Board und alle warteten gespannt auf das Brautpaar.

Kutsche? Brautauto? Keine Spur... sie machten einen kleinen Spaziergang und kamen zu Fuss.

Mich persönlich freut es immer, wenn die Paare an diesem Tag Zeit für sich haben.

Den Moment genießen. So wie Sabrina und Peter.

Die Trauung an Deck war sehr emotional, Manuela (Rednerin von Projekt-Traumhochzeit) spickte das Kennenlernen der Beiden immer wieder mit kleinen Anekdoten, sodass viel gelacht wurde.

Ihre Geschichte wurde erzählt, bis hin zu dem Moment, an dem sie sich die Liebe versprachen, die Ringe tauschten und es mit einem Kuss besiegelten.

Ein paar Tage nach der Hochzeit, bekam ich ein Bild der beiden aus Ihrem gemeinsamen Urlaub mit ganz lieben Grüßen und mit einem zweiten Bild... eher ein Screenshot von der Instagram-Seite vom Hüx.

So und nicht anders endete standesgemäß Ihr Hochzeitstag.

Meine Geschichte der Beiden, seht Ihr hier.